Alle L-Steine zum Abfangen des Hanges wurden gesetzt
An der Grenze zum Fußweg an der JVA sind nun
alle L-Steine die zum Abfangen des Hanges
und als Höhenausgleich zu unserem Grundstück
dienen, gesetzt und einbetoniert worden.
Das Ende der gesetzten L-Steine am oberen Bereich des Grundstückes kennzeichnet auch
den Anfang der höhergelegenen zweiten Ebene
auf der Parkmöglichkeiten entstehen sollen.
1. Mai 2016

neubau-geraetehaus002017.gif
Erdarbeiten sowie Geländemodulation bald abgeschlossen
Die Baumaßnahmen an der Grenze zum Fußweg an der JVA zum Abfangen des Hanges sind abgeschlossen und die zwei Ebenen des zukünftigen Geländes sind nun deutlich zu erkennen. Der nicht mehr benötigte Erdaushub wurde inzwischen abgefahren.
An der unteren Ebene sind nun die ungefähren Gebäudeabmessungen abgesteckt worden und eine Baustromversorgung wurde eingerichtet.
 
22. Mai 2016

Mit der Erstellung der Gebäudefundamente wurde begonnen
Am 24. Mai wurde ein Baukran auf der Baustelle aufgestellt und mit den Vorbereitungen zur Erstellung der Gebäudefundamente wurde begonnen.
Abwasser- und Leerrohre wurden verlegt
Mit der Erstellung der Fundamente wurde am 25. Mai begonnen.
Die Fertigstellung der Fundamente sowie
das Gießen der Bodenplatte ist für die
22. Kalenderwoche geplant.
Laut offiziellem Zeitplan sollen die Mauerarbeiten der zwei Geschosse des
Sozialgebäudes Anfang Juli 2016 abgeschlossen sein.
 
26. Mai 2016

Vorbereitungen zum Gießen der Bodenplatte
Die Vorbereitungen zum Gießen der Bodenplatte des Sozialgebäudes sind fast abgeschlossen. Versorgungsschächte, Abwasserrohre sowie weitere Leerrohre wurden verlegt.
Bewehrungsstahl (Muniereisen) zur Festigung der Fundamente und der Bodenplatte des Gebäudes wurde ebenfalls verlegt. Die Lage sowie einzelne Umrisse zur Aufteilung des Erdgeschosses sind zu erkennen.
 
05. Juni 2016

Beginn der Mauerarbeiten für das Erdgeschoss
Nachdem am 7. Juni die Bodenplatte des Sozialgebäudes gegossen wurde, hat man am 9. Juni mit den Mauerarbeiten des Erdgeschosses begonnen. Die komplette Raumaufteilung der unteren Etage ist nun zu erkennen.
Die erste Wand, die Wand welche die
Fahrzeughalle von den Umkleideräumen trennt, ist fast fertig gestellt.
Eins ist jetzt schon klar:
Es gibt erheblich mehr Platz im neuen Gerätehaus, welches nun den Anforderungen an eine moderne zeitgemäße Feuerwache gerecht wird.
 
 
10. Juni 2016